Das Erprobungs-Team.

Immer wieder getestet – in extremsten Situationen.

Selbst nach über 35 Jahren evolutionärer Weiterentwicklung bleibt auch die Gesamtfahrzeugerprobung ein wesentlicher Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg der Mercedes-Benz G-Klasse. 

Das lückenlose Erprobungsportfolio umfasst detaillierte Untersuchungen am Physical Mock-Up, die sich übergangslos an das digitale Packaging (DMU) anschließen, gefolgt von intensiven standardisierten Funktionsprüfungen im Gesamtfahrzeug bis hin zu kundennahen Dauererprobungen unter extremen klimatischen Bedingungen. Zu Recht berühmt geworden ist die bereits seit Produktionsbeginn des „G“ etablierte Geländeerprobung am Grazer Hausberg „Schöckl“, welche auch die härtesten Einsatzbedingungen abseits befestigter Straßen abbildet und der bislang kein Wettbewerber auch nur annähernd gewachsen war.
Aber auch auf der Straße muss die Mercedes-Benz G-Klasse über tausende von Kilometern unter Beweis stellen, dass sie den hohen Ansprüchen an Fahr- und Bedienkomfort gerecht wird und damit den Spagat zwischen bequemem Langstreckenfahrzeug und kompromisslosem Geländewagen beherrscht. 

Ob methodisch auf dem Stand der Technik durch den Einsatz moderner Messtechnik oder ganz pragmatisch im schweren Offroad-Einsatz – das Martyrium kennt nur ein Ziel: Sicherstellung der sprichwörtlichen Zuverlässigkeit und Langzeitqualität unserer Geländewagen-Ikone für begeisterte Kunden.